CE-Prüfung für mein Produkt

Produkte ohne CE-Kennzeichnung, die einer CE-Regularie (CE-Richtlinie oder CE-Verordnung) unterliegen und fälschlicherweise nicht mit der CE-Kennzeichnung versehen sind, bereiten ihren Herstellern oder Händlern durch die neue Marktüberwachungsverordnung (EU) 2019/1020 ab dem Sommer 2021 möglicherweise schlaflose Nächte.

Produkt mit CE versehen

In den jeweiligen Richtlinien oder Verordnungen der EU steht ganz klar, wann ein Produkt von der Vorschrift erfasst ist und dass dann eine CE-Kennzeichnung am Produkt erfolgen muss. Das bedeutet, wenn Ihr Produkt in den Geltungsbereich einer oder mehrerer Vorschriften fällt, die eine CE-Kennzeichnung verlangen, MÜSSEN Sie Ihr Produkt mit "CE" versehen.

Auf der anderen Seite bedeutet das auch, wenn Ihr Produkt nicht unter den Anwendungsbereich von CE-Vorschriften fällt, dass Sie das "CE" NICHT auf Ihrem Produkt abbilden DÜRFEN.

Woher weiß ich, ob mein Produkt CE braucht?

Sie können über verschiedene Wege herausfinden, ob Sie Ihr Produkt mit der CE-Kennzeichnung versehen müssen.

Eine Möglichkeit wäre, die Seiten der EU dazu zu durchforsten. Eine andere, einen externen CE-Berater zu finden, der Ihnen das recherchiert.

Oder Sie nehmen einen kurzen und einfachen Weg: Wir haben für die verschiedenen CE-Richtlinien und CE-Verordnungen Checklisten erarbeitet, anhand derer Sie belastbar dokumentieren können, ob Ihr Produkt unter die jeweilige Richtlinie oder Verordnung fällt.

Folgende Checklisten können Sie bei uns zum Standardpreis von 95 € je Checkliste bestellen:

  • Spielzeugrichtlinie (Deutsch / Englisch) 2009/48/EG
  • Maschinenrichtlinie (Deutsch) 2006/42/EG
  • Druckgeräte-Richtlinie (Deutsch) 2014/68/EU
  • Niederspannungsrichtlinie (Deutsch) 2014/35/EU
  • EMV-Richtlinie (Deutsch) 2014/30/EU
  • Ökodesign-Richtlinie (Deutsch) 2009/125/EG
  • RoHS-Richtlinie (Deutsch) 2011/65/EU

Weitere Richtlinien oder Sprachen können Sie bei Bedarf gerne anfragen, diese sind möglicherweise schon vorhanden oder können kurzfristig für Sie erstellt werden.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Einordnung Ihres Produkts.
Checkliste(n) zur CE-Kennzeichnung anfragen!

Wofür ist der Importeur/Händler zuständig?

Bereits jetzt sind Importeure von Produkten oder reine Händler von Produkten dafür verantwortlich, dass die Produkte, die sie auf dem Markt bereitstellen bzw. verkaufen,  sicher sind und die notwendige Technische Dokumentation besitzen. Das bedeutet, wenn Sie Produkte z. B. direkt aus Asien beziehen und diese innerhalb der EU verkaufen, müssen Sie die nötige Dokumentation vorlegen können, sobald eine Behörde diese sehen möchte. Eine Möglichkeit, Ihre Technischen Dokumente (die internen, die beim Hersteller bzw. Importeur oder Händler liegen sollten, sowie die externen, die die Kunden erhalten) systematisch abzulegen und schnell verfügbar zu machen, ist unser CE-Dossier.

Auch gehört die Benutzeranleitung dazu, bei deren Überarbeitung oder Erstellung Ihnen die Technischen Redakteure der Handbuch Experten gerne unter die Arme greifen.